Neuwagen auf allen Kanälen

Digitalisierte Verkaufsräume, Onlineportale oder einfach per App – Hersteller und Handelspartner feilen an neuen Verkaufsstrategien.

Burkhard Weller gilt in der Automobilbranche nicht nur als Vorzeigehändler sondern auch als Vordenker. Jetzt bereitet der Chef der gleichnamigen Handelsgruppe den Neuwagenverkauf via Internet vor und zieht dabei eine Parallele zum Start der Gebrauchtwagenbörsen vor rund zehn Jahren: „Damals haben wir auch nur wenige Fahrzeuge über das Internet vermarktet“, erklärt Weller gegenüber dem Fachmagazin „kfz-betrieb“.

Heute liege bei dem Mehrmarkenautohaus die Geschäftsanbahnungsquote über den Onlinekanal bei knapp 90 Prozent. „Der Neuwagenverkauf wird perspektivisch einen ähnlichen Verlauf nehmen. Darauf bereiten wir uns vor“, sagt Weller dem Branchenblatt.

Weller-Gruppe feiert 40. Geburtstag

Mit 2000 Mitarbeitern an 31 Standorten ist Wellers Berliner Handelsimperium im 40. Jahr des Bestehens groß und mächtig genug, die Geschicke selbst in die Hand zu nehmen. Kleinere Betriebe dürften sich nicht ganz so sehr über den Trend zum Online-Direktvertrieb von Neufahrzeugen freuen, den vor allem der Volkswagen-Konzern und hier im Besonderen die Ingolstädter Tochter Audi stark forciert. Aus Sicht der Handelspartner ist zu befürchten, dass die großen Hersteller die Kunden künftig auf direktem Wege bedienen.

Quelle: etailment.de